Beim Sieben werden Materialien zum Teil von Fremdstoffen abgereinigt und in unterschiedliche Fraktionen aufgeteilt. Spezifizierte Korngrössen dienen im weiteren Sortierablauf für eine bessere Sortierqualität. Der Zweck des Siebens besteht auch darin, Partikel von einer körnigen Substanz, die kleiner als die Sieböffnung sind, von solchen zu trennen, die grösser sind. Dies ist nicht so einfach, wie es sich anhört, und die Schwierigkeiten verschärfen sich, wenn die Öffnung kleiner wird. Das Sieben kann trocken oder nass erfolgen, je nach Materialbeschaffenheit werden verschiedene Siebeinsätze benötigt.

mwn_siebtechnik-1.jpg
JLOU0985.JPG
LQZP4561.JPG
UTDH3432.JPG
ERMO8052.JPG
EWSN4098.JPG
PZIS9012.JPG
PUOH6488.JPG
QYVH4940.JPG